Abgase

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Die Abgas-Kfz-Steuerproblematik

Euro 2 / D3 - Schadstoffklasse und Steuereinstufung

Die Fakten

Die Corrado Modelle sind "serienmäßig" mit der Einordnung in unterschiedliche Schadstoffklassen ausgeliefert worden: E1, E2 oder Euro 2. Während z.B. mein 90er G60 in E1 eingestuft war, wurde mein 94er VR6 die der Klasse E2 und mein 95er Corrado in Euro2 eingestuft. Immer wieder gibt es eine falsche Interpretation: E2 bedeutet nicht Euro 2 !!
Nur die 95er Corrados ab der Fertigungsnummer 000722 wurden werksseitig in Euro2 eingestuft, bzw. sind mittels einer Bescheinigung umschlüsselbar. Dies bedeutet, dass z.B. die VR6-Fahrer deren Fahrzeuge nur nach E2 eingestuft sind, ab 1.1.2005 eine deutliche jährliche Mehrbelastung, gegenüber Euro 2 oder bei einer möglichen Einstufung nach D3, verkraften müssen! (Stand 2010)

Ich finde es unverständlich !
Ein Vergleich der durchgeführten Abgasuntersuchungen der Corrados vor Oktober 1994 und denen nach Oktober 1994 (Modell 95 mit Einstufung in Euro2), ergibt keine gravierenden Unterschiede bei den Abgaswerten. Alle Messwerte liegen unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte für Euro 2 bzw. D3.

Verwirrend?  Die D-Einstufungen, wie z.B. D3 waren deutsche Normen. Später wurden dann alle D-Einstufungen den europäischen Einstufungen angepasst. Dies bedeutet, dass z.B. für einen auf D3 nachgerüsteten Corrado VR6 , der gleiche Steuersatz wie für ein KFZ mit der EURO-3 Norm fällig ist. D3 entspricht steuerlich Euro 2 und Euro 3 für 3-Litermotoren. (Stand 2016)

Für eine Umstufung von E1 und E2 zu Euro 2 gibt es leider keine Unterstützung des VW-Werkes ! 

VW konnte, bzw. will auch keine technischen Änderungen benennen, die die unterschiedlichen Schadstoffklassen der Baujahre 1995 und davor gerechtfertigen würden oder die nicht nachrüstbar wären. Unterstützung durch VW gibt es bei diesem wichtigem Thema durch Volkswagen leider nicht. Nicht gerade kundenfreundlich !

Auf meine Anfrage am 17.8.2000 erhielt ich als Antwort von VW leider nur ein Standardschreiben, ohne dass man auf meine Fragen eingegangen wäre:

Zitat: "Der Corrado erfüllt, wenn für den deutschen Markt gefertigt, seit dem Baumonat Oktober 1994 die Schadstoffnorm Euro 2. Viele Fahrzeuge, die vorher gefertigt wurden, können im besten Fall nachgerüstet werden. Durch die relativ geringen Stückzahlen bieten wir direkt leider keine Um- oder Nachrüstlösungen an. Wir empfehlen, einen Hersteller für Kaltlaufregler direkt anzusprechen."
Zitat-Ende.

Grundlagen: Hier einige nachweisbare Messwerte, die zeigen, dass die Corrados bei normaler Wartung weit unterhalb der Grenzwerte liegen.

Gemessene Werte: max VR6
Bj. 94
VR6
Bj. 94
VR6
Bj. 94
VR6
Bj. 94*1 
VR6
Bj. 92
G60
Bj. 90
2.0
(Euro 2)
Bj. 95
.....
Km-Stand - 25.000 45.000 82.000 102.730 144.814 56.000 65.000  
CO im Leerlauf
(max 750 U/min)
0.50 0.00 0.01 0.00 0.03 0.01 0.01 0.001 %volCO
CO bei 2500-2800 U/min 0.30 0.00 0.00 0.01 0.1 0.02 0.22 0.005 %volCO
Lambda 1.030 1.000 1.000 1.000 1.030 1.021 0.997 1.004  


Die gemessenen Abgaswerte meines 94er VR6 sind über die Jahre konstant weit unter den erlaubten Grenzwerten.

*1 Bei dieser Messung war die Abgasanlage 20 Jahre und der Kat 23 Jahre alt !

Steuersätze je angefangenen 100 cm³ Hubraum:
Schadstoffklassen
für Ottomotoren
D3, Euro 3 - 3-Liter-Auto Euro 2 Euro 1
(E1, E2)
2004 6,75 € 7,26 € 10.84 €
ab 2005 6,75 € 7,26 € 15,13 €
Erkennung der Schadstoffklasse:
Schadstoffklasse * Schlüsselnummern Anmerkung
Euro 3 30-33, 36-48, 53-70 VR6 - Nachrüstung möglich -
siehe unten
Euro 2 25, 26, 27

Nachrüstung möglich -
oder für Corrados BJ '95 ab der Ident-Nr: WWWZZZ50ZSK000 722 einfache Umschlüsselung

Euro 1 und vergleichbare (E1, E2) 01, 02, (03), (04), (09),11, 12, 13, 14, 16, 18, 21, 22, 28, 29, 77 Corrado Serie

* Die Schadstoffklasse eines Autos erkennt man an den letzten beiden Ziffern der Schlüssel-Nr. zu 1 im Kraftfahrzeugschein. Ziffern in Klammern siehe Besonderheiten.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die rechnerischen Werte für den CO2-Ausstoß der unterschiedlichen Corradomotorisierungen .

Gerechnete Werte abhängig von den VW-Werksangaben für den Spritverbrauch: Corrado
2.0
Corrado
16 V
Corrado
G60
Corrado
VR6
Verbrauch bei 90 km/h [Liter] / CO2 [g/km] 5,7 / 135,9 6,0 / 142,2 6,4 / 151,6 7,2 / 170,6
Verbrauch bei 120 km/h [Liter] / CO2 [g/km] 7,6 / 180,1 7,6 / 180,1 8,4 / 199,1 8,8 / 208,6
Verbrauch im Stadtverkehr [Liter] / CO2 [g/km] 10,6 / 251,2 12,3 / 291,5 12,1 / 286,8 12,8 / 303,4

 

Eine Lösung aus dem Dilemma bot die Firma
Kfz- und Umwelttechnik Deißler mit Umrüstsätzen (Kaltlaufregler) an.

Kfz- und Umwelttechnik Deißler
Peter und Silke Stumpf GbR
Im Trienzfeld 6
74834 Elztal-Dallau
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.sauberfahren.de


....Im Bild der eingebaute Kaltluftregler (KLR) - für "Schadstoffarm nach D3" bei einem ABV-Motor.

Mittels eines Thermoventils und einem Luftmengenregler wird durch eine gesteuerte Luftzufuhr während der Kaltlaufphase eine höhere Verbrennungstemperatur erreicht und damit werden zum einen die Schadstoffe verringert (verbrannt) und zum andern wird der Kat schneller auf Betriebstemperatur gebracht um seine reinigende Wirkung schneller nutzen zu können. Wenn eine definierte Temperatur (45-50 Grad Wasser) erreicht ist, schaltet der KLR ab. Dies ist ca. nach 3 Minuten der Fall.

Vorteile:

  • Einsparung durch geringere Kraftfahrzeugsteuer
  • vorhandener intakter Katalysators kann weiterverwendet werden
  • geringe Reduzierung des Verbrauchs im Kurzstreckenverkehr
  • kein Eingriff in die Steuerelektronik
  • Wartungsfreier Betrieb
  • Motor- und Katalysatorschonend
  • bringt zwar nur eine kleine Entlastung der Umwelt, aber besser als keine.


Für den Corrado 16V (9A-Motor mit ABE-Nr. E664/1 im Fahrzeugbrief) hatte die Firma Deissler auch eine zugelassene Lösung. Diese Lösung funktioniert auf elektronischem Wege.
Für den Corrado G60 gibt es ebenfalls eine Möglichkeit, Euro-2 zu erreichen: Mit einem Upgradekatalysator. Mehr dazu im Forum.

fahrzeugschein Corrado VR6 Wechselkennzeichen und D3Hier ein Beispiel für den Corrado VR6

Bescheinigung zur Umschlüsselung

Nachfolgend die Bescheinigung für die Umschlüsselung von E2 nach Euro 2 .
Gültig nur für Corrados ab dem Baujahr 95 und ab Fahrzeug-Identnummer WVWZZZ50Z SK000722


Download als Zip-File

(Dokument zur Verfügung gestellt. von Martin Schröder - Danke!)

Wichtiger Hinweis:

Anfang Oktober 2008 erfolgte im „Verkehrsblatt“ eine Klarstellung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hinsichtlich der Erstellung und Anwendung von Teilegutachten für abgasrelevante Nachrüstsysteme. Durch Teilegutachten kann grundsätzlich nur nachgewiesen werden, dass sich durch den Einbau eines Nachrüstsystems das Abgasverhalten nicht verschlechtert hat und die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges somit nicht erlischt. Eine Änderung der Emissions-Schlüsselnummer und der damit  verbundenen Klartextangabe in den Fahrzeugzulassungsdokumenten ist auf Grundlage eines Teilegutachtens allein grundsätzlich nicht möglich. Eine Ausnahme besteht nur für Teilegutachten mit besonderer ergänzender Rechtsgrundlage, wie z.B. die 52. Ausnahmeverordnung zur StVZO für Kat-Nachrüstungen mit entsprechender Änderung der Emissions-Schlüsselnummer auf „77“ mit Klartextänderung „SCHADSTOFFARM E2/NACHG“.
Leider  werden  im  Handel  aber  weiterhin  Nachrüstsysteme nur mit Teilegutachten angeboten. Nachrüstinteressenten  sollten  sich  daher  bereits  beim Kauf des ausgewählte  Nachrüstsystems vom Händler bestätigen lassen, dass für dieses eine entsprechende  Teilegenehmigung vorliegt, in dessen Verwendungsbereich auch das umzurüstende Fahrzeug aufgeführt ist. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Nachrüstsystem auch für die angestrebte Änderung der  Emissions-Schlüsselnummer und der damit  verbundenen Klartextangaben in den Fahrzeugzulassungsdokumenten anerkannt wird.
Quelle: ADAC
 
KFZ-Steuerberechnung:

Das Kfz-Steuerberechnungsprogramm gibt es auf den Seiten von Michael Schröder, www.cyberlab-gmbh.de 

Aktuelle Mitteilungen und Diskussionen

gibt es im Corrado-Forum

Keine Gewähr für die Aussagen, Zahlen und Berechnungen.